DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Am größten Vulkankrater der Welt

Ist das auch Mu, nichts, dieser Anstieg zum Mount Aso, dem größten Vulkankrater der Welt, am nächsten Tag? Freilich, 14 lange Kilometer habe ich Zeit, darüber nachzudenken und Zen-Buddhismus während des Radfahrens einzuüben. Steil ist das nicht, aber lang. Vorbei an Wäldern, weiten Flächen, sehr hohem weißlich flimmerndem Gras und japanischen Kühen, an deren Anblick ich mich einfach nicht gewöhnen kann. Auf Nachfrage bestätigt sich, dass die Straße wegen der Rindviecher „Milkroad“ heißt. Das muss etwas Besonderes sein, denn oben auf dem Gipfel gibt es in den Souvenirshops alle möglichen Dinge aus Milch mit Kuhemblem.

Japan Radtour Vulkan
Japan - Vulkanland

Doch noch bin ich nicht oben und mein Körper meint immer wieder ganz eindeutig, dass dieses Nichts ganz schön schmerzhaft ist. Okay, ich danke meinem Karma, das mich hierher gebracht hat, um dies zu erleben. Ist ja sowieso alles nichts, Illusion. Ein Koan auf dem Rad zu lösen, probiere ich erst gar nicht. Schließlich muss ich mich konzentrieren. Ein paar japanische Touristen feuern uns an.. Mountainbiker werden freundlich empfangen und fast ein wenig bewundert. Der Mühen Lohn ist großartig: Auf dem Mount Aso wartet ein grünlich-blauer See, dunkelrotbraunes und schwarzes Gestein in allen Schattierungen, ein stahlblauer Himmel, leichter Schwefelgeruch, faszinierende Einblicke in den Krater, viele andere japanische und koreanische Touristen und das berauschende Gefühl, es geschafft zu haben!

Japan Radtour Anstieg zum Vulkan
Da liegt er vor uns, der Vulkan

Und danach? Natürlich eine rasante Abfahrt! Mu? Konzentrier dich, wenn du dich in die Kurven legst und sieh auf deinen Weg! Denn auch das ist Zen: Wenn du schläfst, schlafe, wenn du isst, esse, und wenn du Rad fährst, so fahre Rad. So einfach? Aso-san, wie er auch liebevoll genannt wird, hat übrigens von Ferne die Umrisse eines schlafenden Buddha. Auf seinem Gipfel steht ein kleiner Altar, auf dem geopfert wird: Mandarinen, Münzen, Sake, damit Aso-san nicht ausbricht. Wir haben Glück!



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Japan




Twitter
RSS