DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Swiss Cottage

Das Swiss Cottage außerhalb von Cahir, ein phatasievolles Traumhaus, das Anfang des 19. Jhs. im Stil des 'Cottage orné' von John Nash, dem Architekten des englischen Königshauses errichtet wurde, fasziniert durch romantische Exotik. Das Landhaus ist mit Schilf gedeckt, von einer eigenwilligen Holzveranda umgeben, Fenster und Türen sind unterschiedlich gestaltet, zum Teil bewusst asymmetrisch. Der Adel versuchte auf diese Weise seine Vorstellung von 'Zurück zur Natur' zu realisieren, nicht zuletzt durch die häufige Verwendung von Holz. In den Innenräumen sehenswerte handbedruckte Tapeten und stilvolles Mobiliar, darunter ein Spinett und eine Harfenlaute. Ein gregorianisches Waschgestell erinnert daran, dass es damals kein Badezimmer gab.

Das Haus ist nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Seinen Namen erhielt es übrigens von den Einheimischen, die sich so ein Schweizer Haus vorstellten.

Bemerkenswert auch eine 1000 Jahre alte Eibe neben dem Haus.



Reiseveranstalter Irland




 

Twitter
RSS