DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Der Südosten Irlands

Powerscourt Gardens
Powerscourt Gardens, einer der schönsten Schlossparks Europas,
 liegt nur wenig südlich der Hauptstadt Dublin

Der südöstliche Teil der Grünen Insel, die Region zwischen Dublin und Cork, kann mit einem Superlativ aufwarten, der im Urlaub eine nicht geringe Rolle spielt: Hier zählt man mehr Sonnentage und eine geringere Regenmenge pro Jahr als irgendwo anders in Irland.

Der nachfolgend beschriebene Südosten Irlands umfasst die Grafschaften Wicklow, Carlow, Wexford, Waterford, Kilkenny und den Süden Tipperarys. Weites Farmland mit saftigen Wiesen dominiert in dieser Gegend, ganz und gar nicht dem Bild entsprechend, das sich so mancher von Irland vorab gemacht hat.

Doch gilt es eine vielfältige Landschaft zu entdecken. Da ist zunächst die Grafschaft Wicklow, unmittelbar südlich an Dublin anschließend. Auf der einen Seite flaches Schwemmland vor langgezogenen Stränden, die wie z.B. Brittas Bay zwischen Wicklow und Arklow hervorragend zum Baden geeignet sind. Dahinter die Wicklow Mountains, von Flüssen und eindrucksvollen, eiszeitlich geformten Tälern durchschnitten, ein ideales Gebiet für Wanderungen, was nicht zuletzt die Bewohner der nahe gelegenen Hauptstadt Dublin zu schätzen wissen. Schnüren Sie also Ihre Stiefel, es muß ja nicht gleich der gesamte 130 km lange ausgeschilderte Wicklow Way sein! Harmonisch eingebettet in diese reizvolle Berglandschaft erwartet Sie mit Glendalough ein sehenswertes Beispiel einer frühchristlichen Klostergründung.

Für viele, die mit dem eigenen PKW in Rosslare Harbour in Irland ankommen, stellt die Grafschaft Wexford die erste Begegnung mit der Grünen Insel dar. Auch für Wikinger und Normannen war diese Gegend einst Tor zu Irland - wenngleich auf weitaus weniger friedliche Weise. Mit dem von den Wikingern gegründeten Hauptort der Gegend, Wexford, haben Sie die Möglichkeit, ein teils altertümliches Städtchen zu durchstreifen. Nur wenig außerhalb bietet der Irish National Heritage Park die Chance, kulturelle Zeugnisse  der irischen Geschichte auf engstem Raum - eine empfehlenswerte Vorbereitung für eine Reise durch Irland.

Swiss Cottage
Das Swiss Cottage außerhalb von Cahir 

Burgen und Abteien prägen die Grafschaft Kilkenny, die fruchtbare Region wurde schon von den normannischen Eroberern geschätzt. In Kilkenny Town, der sehenswertesten Stadt dieser Region, können Sie auf diesen mittelalterlichen Spuren wandeln. Doch auch als Einkaufszentrum ist das Städtchen erste Wahl.

Eines der Wahrzeichen der Insel stellt der Rock of Cashel dar, dessen mittelalterliche Bauten und Ruinen in markanter Lage kaum ein Irland-Reisender ausläßt.

 Waterford Crystal
In der Glasfabrik von Waterford Crystal
 kann man den Arbeitern beim Glasblasen zusehen

Andere wichtige Stationen in dieser Region sind Waterford, weltberühmt für das Waterford Crystal, New Ross, in dessen Nähe man das in Erinnerung an den US-Präsidenten mit irischen Vorfahren neu eröffnete John F. Kennedy-Museum findet. Ein reizender Weiler ist Inistioge. In Enniscorthy wurde zur 200.Wiederkehr des Aufstandes das National 1798 Centre eröffnet.



Reiseveranstalter Irland





 

Twitter
RSS