DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Bunratty Castle

Einen magischen Anziehungspunkt für Touristen stellt dieses gut restaurierte Burg aus dem 15. Jh. samt umliegendem Folkpark dar, mehrere hunderttausend Menschen strömen alljährlich hierher.

Wie viele andere Burgen in der Umgebung wurde Bunratty Castle vom örlichen Clan der McNamaras errichtet. Besucher finden eine reiche Innenausstattung, riesige Wandteppiche, Holzdecken und kunstvoll geschnitzte Möbel. Mitten im Saal ein Feuerplatz, der Rauch musste oben über das Dach abziehen. Gott sei Dank stammen die Toiletten im Castle nicht mehr aus dem Mittelalter. Auf Voranmeldung kann man auch an einem der mittelalterlichen Bankette mit Musikbegleitung teilnehmen.

Der weitläufige Folkpark präsentiert lebendige Rekonstruktionen irischer Häuser des 19. Jh., lebendig und realistisch eingerichtet. Da sind kleine, dunkle Behausungen einfacher Arbeiter zu finden, da wird ein Blick in ein ehemaliges Behandlungszimmer eines Arztes mit zahlreichen Originalinstrumenten gewährt, in einer kleinen Schule liegen Stücke unbehandelten Schiefers, die als Schultafeln dienten. Im Sommer werden auf dem Gelände zahlreiche Aktivitäten veranstaltet, bei denen die Besucher zum Teil mitwirken können. Da werden Schafe geschoren, Kartoffeln ausgegraben und Butter gestampft. Im Pub McNamara's, der übrigens auch abends zugänglich ist, können Sie eine Stärkung zu sich nehmen.

.


Reiseveranstalter Irland




 

Twitter
RSS