DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Musik aus China

Verschiedene Sprecher, Sänger und Musiker:
„Shanghai - Himmelstürmer, Tofukünstler, Jazzpoeten"

2 CDs: Headroom ISBN 978-3-934887-77-0
www.headroom.info

Zum Glück haben die Macher dieser Doppel-CD erst gar nicht versucht, ein allumfassendes akustisches Bild von der Zehn-Millionen-Metropole im Mündungsgebiet des Jangtse und Huangpu-Flusses zu zeichnen. Deshalb gelang ihnen weitaus mehr als nur eines jener zahlreichen Hörbucher mit gesprochenen Reisenotizen. Die zwei CDs  singen und klingen und dampfen und brodeln. Von der Hinterhof-Garküche bis zum niveauvollen Jazzclub reichen hier die Sound-Ressourcen. Ab und zu scheint sogar der Duft dieser Aufbruch-gestimmten Hafenstadt im Westen von China aus den Lautsprechern rüberzukommen. wd@saw

Hier bei Amazon bestellen

Verschiedene Interpreten: „Soundtrip China“
CD: Reise know-how Sound ISBN 978-3-8317-5109-9
www.reise-know-how.de

 

Eine CD allein kann keinen umfassenden Einblick in die heutige Popularmusik-Kultur eines 1,3-Milliarden-Volkes gewähren. Aber diese Kompilation kann durchaus dabei helfen, einige vorschnell getroffene Urteile zu korrigieren. Der Sampler macht gleichzeitig neugierig auf die überaus lebendige und vor Widersprüchlichkeit nur so strotzende Pop-Scene zwischen den Steppen der inneren Mongolei und dem Südchinesischen Meer. Vom Schlagerliedchen aus Tibet bis zum Techno-Pop und Rap-Gesang à la Peking reicht hier das Repertoire. Und ein Hauch von jazziger Nightclub-Nostalgie aus der Zeit vor Maos Revolution ist auch dabei. wd@saw

Hier bei Amazon bestellen

 

Verschiedene Interpreten: „Hangzhou – A Cultural Tour With Traditional Chinese Music“ DVD: Naxos 2.110553 / Naxos
www.naxos.com

 

Salzburg, Wien, Paris und andere europäische Destinationen für Klassik-Fans wurden vom Naxos-Label bereits auf DVDs vorgestellt (bei www.amazon.de unter „DVD/VHS“ das Suchwort „musical journey“ eingeben). Nach  Peking, Shanghai, Xi’an und Guilin liegt nun auch bereits ein fünftes Städte-Portrait mit traditioneller Musik und optischen Impressionen aus der Volksrepublik China vor: Hangzhou, bekannt als „Stadt der Seide“ oder wegen der vielen Wasserwege als „chinesisches Venedig“. Videotechnisch ist diese Produktion den anderen DVDs dieser Serie unterlegen. Aber musikalisch birgt „Hangzhou“ angenehme Überraschungen: Johann-Sebastian Bach, gespielt auf einer chinesischen Zither; oder den Klang der Dizi, einer Bambus-Querflöte. wd@saw

 

Verschiedene Interpreten: „The Essential Guide To China“
Drei-CD-Box: ESGCD 324 / Soulfood
www.unionsquaremusic.co.uk

In der Volksrepublik China leben 56 anerkannte Nationen mit jeweils eigenen Sprachen, mit teilweise eigenen Schriften und vor allem mit eigenen Musik-Kulturen. Drei CDs reichen auf keinen Fall aus, um diesen Reichtum zu dokumentieren. Außerdem bewegen sich der Text und die Bilder auf dem Cover am Rande des Etiketten-Schwindels: ein Großteil der vorliegenden Aufnahmen wurde nicht in der Volksrepublik China eingespielt. Aber als langfristig bereichernde Erfahrung für europäische Ohren eignet sich das vorliegende CD-Trio auf jeden Fall. Die erste CD zeigt Aufnahmen von chinesischen Musikern, die teilweise in Europa leben und uns mit dem Klang ihrer traditionellen Instrumente besänftigen. CD II präsentiert aufwühlend dramatisch klingende Soundtracks aus Hongkong- und Taiwan-Filmproduktionen; unter anderem ist hier die Oscar-prämierte Musik zu „Crouching Tiger, Hidden Dragon“ zu hören. Die dritte CD stellt kleine Meisterwerke der zeitgenössischen Virtuosenmusik aus der Volksrepublik China vor. – Diese künstlerisch hochwertige Dreier-Box darf also auf keinen Fall nach hinten ins CD-Regal rutschen, wenn nach der Peking-Olympiade das kulturelle Interesse an China wieder erlahmen sollte. wd@saw

 

Mehr Musik aus China

 

Twitter
RSS